Posted on

Leica ME für Photokina 2012 angekündigt

lavidaleica.com hat dem Kind einen Namen gegeben. “Leica ME” könnte der neue bezahlbare, Vollformat M-Mount-Body von Leica heissen welcher auf der Photokina 2012 vorgestellt werden soll. Hier das Zitat von lavidaleica.com:

The “ME” name is subject to change. It is a real Leica, not a clone or a re-badge and will feature a regular VF (no EVF and not EVIL). So there it is – sorry EVIL fans. It will cost less than the M9. In fact, it’s more like the M9 than it is different – it’s a scaled back M9 (or M10 missing some features). M mount. It will likely have a full frame sensor. Available shortly after Photokina.

Ein bezahlbarer M-Mount-Body von Leica mit Vollformatsensor wäre genau das worauf ich mich einlassen wollen würde. Nach der möchtegern G2 namens X-Pro1 mit dem unangenehmen Crop-Factor könnte eine Leica ME dem Geschäft von Leica einen ordentlichen Schub geben.

Posted on

Einkaufsliste Schwarzweißfilm Entwicklung mit Tri-X und XTol

 

Dieser Artikel ist noch in Arbeit! 🙂

 

Die Entwicklung von Schwarz-Weiss Filmen ist nicht kompliziert und deutlich günstiger als ein Fotolabor zu beauftragen. Selbst beim Drogeriemarkt DM ist die Entwicklung mit rund 10,- € deutlich teurer als die Entwicklung eines Farbfilmes C41. (Bei DM inklusive Abzüge in kleinster Größe ca. 2,70€)

Hier ist die Einkaufsliste:

  • Entwicklungsdose mit Spirale
  • Dosen oder Küchenthermometer
  • X-Tol Entwickler als Pulver
  • Destilliertes Wasser zum Anrühren des Entwicklers
  • Plastikflaschen zur Aufbewahrung der Chemikalien
  • Meßbecher
  • Fixer
  • Antistatic

Was man sonst noch benötigt aber warscheinlich schon hat:

  • Schere
  • Trichter
  • Kellnerkorkenzieher oder Flaschenöffner